Home > Produkte > Vac-Star – Kammervakuumiergeräte > Vac-Star Kammer-Vakuumiergeräte -Tischmodelle

Vac-Star Kammer-Vakuumiergeräte -Tischmodelle

NEU: Ausführliche Informationen zu Vakuummaschinen finden Sie ab sofort unter
www.vac-star-vakuum.de

Die S-Serie von Vac-Star richtet sich an den professionellen Anwender in den Bereichen Gastronomie, Metzgerei, Großküche, Fischerei und Jagd. Profi-Kammer-Vakuumiergeräte, die höchsten Ansprüchen gerecht werden und eine optimale Verpackungsqualität und lange Lebensdauer garantieren – beste Schweizer Ingenieurskunst.

Zum Vakuumieren von Fleisch, Geflügel, Fisch, Wildbret, Wurst, Käse, Teigwaren, Suppen, Soßen oder Kaffee uvm. Gleichermaßen geeignet für technische Produkte wie Kugellager, Platinen, medizinische Sterilgüter, Banknoten oder Münzrollen.

Alle Geräte lassen sich mit der gewünschten Steuerung kombinieren – kosteneffektiv auf Ihre Anforderungen abgestimmt.

Vac-Star S - Serie Tischgeräte

Höchste Verarbeitungsqualität
Die Firma Vac-Star ist der Schweizer Qualitätshersteller von Vakuum- und Sous-Vide-Geräten mit über 30 Jahren Erfahrung auf dem Gebiet der Vakuumtechnik. Material- und Verarbeitungsqualität sind auf höchstem Niveau und garantieren eine hohe Zuverlässigkeit und lange Lebensdauer.

Hochleistungspumpe von Busch
Die Vakuumpumpe ist das Herzstück eines jeden Vakuumiergeräts. Alle unsere Kammer-Vac-Star-Geräte sind mit den Hochleistungspumpen der Firma Busch ausgestattet und ermöglichen ein Vakuum von 99,98%. Die Pumpen von Busch sind langlebig, leistungsstark und zuverlässig.
Die Pumpengröße bzw. Leistung sagt im Übrigen nichts über die „Qualiät“ des Vakuums aus. Sie bestimmt lediglich, wie schnell eine Vakuumkammer ausgesaugt wird. Eine größeres Gerät mit größerer Pumpe kann also durchaus einen Zeitvorteil bedeuten.

Einfache Bedienung
Auch die Bedienung der programmierbaren Geräte ist einfach und intuitiv gehalten. Mit wenigen Eingaben ist die gewünschte Einstellung gewählt.

Kammer und Gehäuse in Edelstahl rostfrei
Die Vakuumkammer und das Chassis sind komplett aus Edelstahl rostfrei. Die Verarbeitung ist extrem hochwertig. Auf hygienisches Design wurde geachtet, Schmutzfänger-Ecken oder –Kanten wurden vermieden. Zur Reinigung sind auch die Schweißbalken schnell und einfach entnehmbar.

Gewölbter Acyrlglasdeckel
Der gewölbte Deckel aus besonders wiederstandsfähigen Spezialkunststoff ermöglicht eine optimale Sicht auf das Produkt und den Vakuumiervorgang.

Hochwertige Deckelfederung mit Enddämpfung
Mit dem Schließen des Deckels beginnt der Vakuumiervorgang. Nach Abschluss des Vakuumierens öffnet sich der Deckel vollautomatisch und bleibt in einem 55° Winkel stehen. Der Austausch des Vakuumierguts kann schnell und effektiv mit wenigen Handgriffen erfolgen.

Einlegeplatten und Flüssigkeitseinsatz
Im Lieferumfang enthalten sind Einlegeplatten, um die Kammerhöhe an das Produkt anzupassen. Dadurch wird außerdem das Kammervolumen „verkleinert“, der Vakuumiervorgang beschleunigt. Der mitgelieferte Schrägeinsatz ermöglicht das Vakuumieren von flüssigen Produkten. Er verhindert das wegrutschen und Auslaufen von Flüssigkeiten im Beutel.

Mehrere Schweißbalken
Wenn Sie viele kleine Objekte vakuumieren müssen, bietet ein Modell mit mehreren Schweißbalken einen entscheidenden Zeitvorteil. So können viele kleine Beutel nebeneinander an die Schweißbalken angelegt werden und in einem einzigen Vorgang vakuumiert werden.

Hier erhalten Sie einen Überblick über die verschiedenen Modelle…>

Jedes Modell ist mit jeder der folgenden Steuerungen kombinierbar

BV SX PX
Doppelnahtschweißung
Trennfunktion
Genaue Vorgabe des Vakuumsollwerts
Vorgegeben Programme für Fleisch, Fisch etc.
Frei einstellbare Programme
Automatische Siedepunkterkennung
Softvakuum 

(für feuchte Produkte)

Softbelüftung 

(für empfindliche u. spitze Produkte)

Schutzgas MAP ο ο
Wartungintervallanzeige
Selbstjustierung

 

ο = optional

Die Steuerungen im Detail:

DBV-Steuerung



Die einfache Basissteuerung. Vakuumzeit und Schweißzeit werden separat eingestellt. Mit Stopknopf und Taste zur Sofortschweißung. Mit der Taste zur Sofortschweißung kann der Vakumiervorgang manuell unterbrochen werden, um empfindliche Produkte zu schonen oder Flüssigkeiten zu Vakuumieren.
Die BV-Steuerung arbeitet auf Zeitbasis, d.h. sie saugt eine vorgegebene Zeit lang, z.B. 1 Minute, unabhängig davon, ob das erwünschte Vakuum schon vorher (oder noch nicht) erreicht ist. Wenn Sie häufig Vakuumieren, kann eine SX-Steuerung einen erheblichen Zeitvorteil bedeuten.
Optional mit Schutzgaseinrichtung MAP erhältlich.

SX-Steuerung



Bei der SX-Steuerung wird der gewünschte Vakuumgrad exakt vom Anwender vorgegeben. Sobald das gewünschte Vakuum erreicht ist, wird der Beutel automatisch verschweißt. Sie haben absolute Produktionssicherheit und Zeiteffizienz, da der Vakuumiervorgang nur so lange dauert, wie nötig (vgl. BV-Steuerung).
Automatische Siedepunkterkennung: Programm zum Vakuumieren von Flüssigkeiten oder stark flüssigkeitshaltigen Produkten. Flüssigkeiten sieden unter Vakuum bei Zimmertemperatur. Ein Sensor erkennt den Siedepunkt und versiegelt den Beutel automatisch. Dies verhindert das Auslaufen des Produkts oder gar das Eindringen von Flüssigkeit in die Vakuumpumpe.
Softbelüftung: Beim normalen Vakuumiervorgang erfolgt die Rückbelüftung der Kammer schnell, die Folie legt sich schlagartig an das Produkt an. Spitze Gegenstände (Knochen, Bauteile, etc.) können hierbei die Folie verletzen, empfindliche Produkte können beschädigt werden. Beim Softvakuum wird die Luft erst langsam, dann schneller in die Kammer gelassen. Die Folie legt sich sanft und schonend um das Produkt.
Optional mit Schutzgaseinrichtung MAP erhältlich.

PX-Steuerung



(Menüsprachen: Deutsch, Englisch, Französisch)

Die komfortabelste Lösung mit 17 Voreinstellungen und 65 frei einstellbaren Programmen.
Hier kann man wie bei der SX, den Vakuumgrad vorgeben, oder man wählt eines der 17 vordefinierten Programme für Fleisch, Fisch, etc. Alternativ stehen 65 Speicherplätze zur Verfügung um Ihre individuellen Einstellungen abzuspeichern. Die PX-Versionen verfügen außerdem über die gleichen Eigenschaften wie die SX-Version (automatische Siedepunkterkennung, Softvakuum, Softbelüftung). Die PX-Versionen verfügen serienmäßig über eine Schutzgas-Einrichtung.

Automatische Siedepunkterkennung (SX und PX Version)
Wichtig bei flüssigen Produkten oder Produkten mit einem hohen Flüssigkeitsanteil. Suppen oder Saucen beginnen unter Vakuum bei Zimmertemperatur zu sieden. Ein Sensor erkennt den Siedepunkt und versiegelt den Beutel automatisch. Dies verhindert das Auslaufen des Produkts oder gar das Eindringen von Flüssigkeit in die Vakuumpumpe. Diesen Vorgang kann man natürlich auch manuell, durch drücken der Sofort-Versiegelungstaste auslösen.

Softbelüftung (SX und PX Version)
Beim normalen Vakuumiervorgang erfolgt die Rückbelüftung der Kammer schnell, die Folie legt sich schlagartig an das Produkt an. Spitze Gegenstände (Knochen etc.) können hierbei die Folie verletzen, empfindliche Produkte können beschädigt werden. Bei der Softbelüftung wird die Luft erst langsam, dann schneller in die Kammer gelassen. Die Folie legt sich sanft und schonend um das Produkt.

Schutzgas MAP (optional bei allen Versionen)
Bei allen Modellen besteht die Möglichkeit, das Gerät mit einer Schutzgasvorrichtung auszustatten. Hierbei wird der Beutel nach dem Vakuumiervorgang wieder mit Gas befüllt. Das Verpacken unter Schutzatmosphäre garantiert eine besonders lange Haltbarkeit, bzw. schützt es empfindliche Produkte vor Beschädigung (z.B. Kartoffelchips).

Selbstjustierung für unterschiedliche Luftdruckzonen (SX und PX Version)
Durch eine Tastenkombination justiert sich das Gerät selbst und passt sich somit dem Luftdruck z.B. in unterschiedlichen Höhenlagen an.

Vakuum-Verpackungsmaschine, Kammergeräte, Bank, Geld vakuumieren